Ev. Krankenhaus Luckau

Die Evangelische Krankenhaus Luckau gGmbH will in ihrem Zeugnis und ihrem Handeln Wesens- und Lebensäußerung der Kirche Jesu Christi sein. Die Mitarbeitenden verstehen ihre Arbeit als „Dienst“ und gestalten ihn so, dass er nicht nur als technische, physische oder medizinische Unterstützung, sondern als persönliche Zuwendung erfahrbar wird. Das Krankenhaus besteht aus den Kliniken Innere Medizin, Chirurgie, Urologie, Geriatrie und Intensivmedizin. An der Klinik für Geriatrie ist eine "Geriatrische Tagesklinik" angebunden.

Es steht für medizinische Kompetenz und hohe sowohl fachliche als auch ethische Standards, für regionale Verantwortung und wirtschaftliche, am Wohlergehen und den Bedürfnissen seiner Patienten orientierten Leistungsangebote. Am Krankenhaus befinden sich ein Ärztehaus sowie der Notarztstandort.

  • 140 stationäre Betten
  • 10 tagesklinische Betten Geriatrie

64 Patientenzimmer mit Komfortbetten, davon 12 Einzelzimmer und 23 Zweibettzimmer

  • alle Zimmer mit WC und Dusche
  • TV und Rundfunk kostenlos
  • Telefon Tagesgebühr 2 Euro

Wahlleistung

  • Einzelzimmer
  • Übernachtung nach ambulanter Behandlung (Bett pro Nacht 21,40 Euro, Beköstigung 10,00 Euro)
  • Unterbringung Begleitperson (pro Nacht 21,40 Euro, Beköstigung 10,00 Euro)
  • Einbettzimmer (31,50 Euro)
  1. Innere Medizin
  2. Geriatrie
  3. Chirurgie
  4. Urologie
  5. Interdisziplinäre Intensivmedizin und Anästhesiologie
  1. Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015

    Diese Zertifizierung weist im Krankenhaus ein implementiertes und funktionierendes Qualitätsmanagementsystem nach.
  2. Zertifikat: Lokales Traumazentrum des TNW Brandenburg Süd

    Diese Zertifizierung erfolgte in Übereinstimmung mit den Empfehlungen zu Schwerverletztenversorgung der „Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie“ und den Richtlinien „TraumaNetzwerk DGU“.
  3. Zertifikat: „Angehörigenfreundliche ITS“

    Das Qualitätssiegel steht für eine besonders besucherfreundliche Atmosphäre und angehörigenfreundliche Prozesse auf der Intensivstation.
  4. Teilnahme an der Kampagne „Aktion Saubere Hände“

    Die "Aktion Saubere Hände" ist eine nationale Kampagne zur Verbesserung der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen.
  5. Zertifikat nach DIN EN ISO 50001:2011

    Dieses Zertifikat weist im Krankenhaus ein geprüftes Energiemanagementsystem nach.
  • Andachtsraum:

    Der Andachtsraum unseres Krankenhauses bietet Patienten und deren Angehörigen Gelegenheit zur Besinnung und Ruhe. Der Raum ist ganztägig für alle Menschen offen, unabhängig von Religionszugehörigkeit und Weltanschauung.
  • Seelsorger:

    Ganz besonders stolz sind wir darauf, auf Wunsch unseren Patienten, deren Angehörigen aber auch den Mitarbeitern unseres Hauses, ein seelsorgerisches Angebot zu unterbreiten. Unser Krankenhaus-Seelsorger begleitet Menschen bei diversen Fragestellungen und sucht gemeinsam mit ihnen nach Antworten, die dazu beitragen, bestehende Ängste zu mindern und Halt zu bieten. Selbstverständlich ist unser Seelsorger an die Schweigepflicht (Beichtgeheimnis) gebunden.
  • Patientenfürsprecherin:

    Unsere Patientenfürsprecherin steht allen Patienten bei jeglichen Belangen zur Seite. Sie nimmt Wünsche, Kritik und Lob entgegen und unterliegt, wie auch der Krankenhaus-Seelsorger, der Schweigepflicht, das heißt, jede anvertraute Information darf selbstverständlich nur mit dem Einverständnis des Patienten weitergeben werden.
  • Sozialdienst:

    Manchmal bringt eine Erkrankung entscheidende Veränderungen im Leben eines Menschen mit sich. Daher richtet sich das Angebot unseres Sozialdienstes an alle Patienten und deren Angehörige, die über die stationäre Behandlung hinaus Hilfe und Unterstützung benötigen. Ziel ist es, die Weiterversorgung und -behandlung unserer Patienten nach dem Krankenhausaufenthalt sicherzustellen.
  • Cafeteria:

    Das Angebot der Cafeteria umfasst unter anderem Kaffeespezialitäten sowie eine Auswahl an Kuchen, Snacks, Zeitschriften und Blumen. Außerhalb der Öffnungszeiten besteht rund um die Uhr die Möglichkeit, warme Getränke sowie kleine Snacks über einen Automaten in der Eingangshalle (Atrium) unserer Klinik zu beziehen.
  • Kantine:

    Die Kantine unseres Hauses verfügt über ein reichhaltiges Frühstücks- und Mittagsangebot. Hervorzuheben ist, dass sämtliche Speisen an unserem Standort zubereitet werden.
  • Friseur und Fußpflege auf Wunsch:

    Auf Wunsch vereinbaren wir für unsere Patienten gern einen Termin beim Friseur oder Podologen. Selbstverständlich werden die Patienten sowohl vom Friseur als auch vom Podologen auf den Stationen unseres Hauses aufgesucht.
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten:

    Für Patienten und Besucher besteht je nach Kapazität die Möglichkeit, auf krankenhauseigenen Parkplätzen bis zu 2 Stunden kostenfrei zu parken. Darüber hinaus stehen zwei Kurzzeitparkplätze (max. 30 Minuten) sowie Behindertenparkplätze zur Verfügung, die sich direkt vor dem Krankenhauseingang befinden.
  • Informationsveranstaltungen für Patienten:

    Der Andachtsraum unseres Krankenhauses bietet Patienten und deren Angehörigen Gelegenheit zur Besinnung und Ruhe. Der Raum ist ganztägig für alle Menschen offen, unabhängig von Religionszugehörigkeit und Weltanschauung.

Evangelisches Krankenhaus Luckau gGmbH

Berliner Straße 24
15926 Luckau
Tel: 03544 - 580
E-Mail:info@diakonissenhaus.de
www.diakonissenhaus.de

Ansprechpartner

Simon Wenzel
Qualitätsbeauftragter
Tel: 03544 - 58247
E-Mail: simon.wenzel@diakonissenhaus.de

Heike Gatzke
Beschwerdemanagement
Tel: 03544 - 58108
E-Mail: heike.gatzke@diakonissenhaus.de

Ursula Borchardt
Patientenfürsprecherin
Tel: 03544 – 58132
E-Mail: ursula.borchardt@diakonissenhaus.de

Johannes Lorenz
Seelsorger
Tel: 03544 – 58272
E-Mail: johannes.lorenz@diakossenhaus.de