Qualitätsergebnisse bei Geburtshilfe

Übersicht

Die Geburt eines Kindes gehört für werdende Eltern zu den schönsten Momenten im Leben. Dieses herausragende Ereignis wird von vielen Paaren mit der Wahl des für sie geeigneten Krankenhauses im Voraus geplant.

Neben sehr persönlichen Fragen – Gefällt mir die Atmosphäre? Komme ich mit den Hebammen zurecht? Wie nett sind die Schwestern? – sind auch verschiedene medizinische Qualitätsmerkmale für die werdende Mutter und das Neugeborene von großer Bedeutung. Zum Beispiel: Ist im Falle einer Frühgeburt ein Kinderarzt anwesend? Wird die Sauerstoffversorgung des Neugeborenen geprüft? Wie steht es um den Infektionsschutz bei einem Kaiserschnitt oder einem vorzeitigen Blasensprung?

Der Qualitätsvergleich der Krankenhäuser in Brandenburg bei der Geburtshilfe untergliedert sich in verschiedene Qualitätsmerkmale, die in der Navigationsleiste am linken Rand aufgelistet sind. So wird auch gemessen, wie hoch der Anteil der Kaiserschnitte an allen Geburten in den Geburtsstationen ist, wie viel Zeit im Ernstfall bis zur Einleitung eines Kaiserschnitts vergeht oder wie oft schwere Dammverletzungen bei der Mutter auftreten.

Zahl der Geburten

  • 2015
Erläuterung des Schaubilds
Die hier aufgeführten Kliniken veröffentlichen im Krankenhausspiegel Brandenburg die Ergebnisse ihrer Behandlungsqualität bei der Geburtshilfe. Balken und Zahlen geben an, wie viele Babys in diesen Kliniken zur Welt gekommen sind. In deutschen Krankenhäusern wurden im Jahr 2015 fast 715.000 Kinder geboren, über 15.000 davon in Brandenburg.